Alle Nachrichten des Jahres 2018 2018

09 Staffeltag 01Läufer aus der Wüste erneut sehr erfolgreich

Nachdem die Läuferinnen und Läufer des Gymnasiums „In der Wüste“ im letzten Jahr überraschend sieben Siege erliefen, setzten die Schülerinnen und Schüler die Erfolgsgeschichte in 2018 fort. Mit 21 Staffeln von insgesamt 68 Staffeln stellte das Gymnasium „In der Wüste“ zum einen einen großen Teil der Staffeln, zum anderen erliefen die Schülerinnen und Schüler mit sechs Siegen so viele Pokale wie keine andere teilnehmende Schule. Vor allem in den Langstreckenstaffeln zeigten sich Ausdauer und Ehrgeiz unserer Läuferinnen und Läufer: In vier der fünf gemeldeten Klassen der Langstrecken siegte unsere Schule und im 5. Lauf erreichte die Staffel einen hervorragenden 2. Platz.

06Auch in diesem Jahr konnten besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler aus dem 8. Jahrgang an der Sommerakademie des Jean-Monnet-Centre of Excellence in European Studies (JMCE) und an der MINT - Sommerakademie teilnehmen. Die Sommerakademie wird von der Universität, der Hochschule und dem Schüler-Forschungs-Zentrum (SFZ) angeboten.

Ich selber habe an dem Kursen Elektrotechnik und Kunststofftechnik im Labor für Faserverbundtechnologie teilgenommen. Der selbst gegossene Bumerang flog zwar nicht wirklich gut, aber ich weiß jetzt, was ich auf jeden Fall studieren möchte: Kunststofftechnik ist wirklich spannend.

Lars Winkler, 8e

young leaders 01und das auch noch zum lernen in den Ferien? Freiwillig?

Wer macht so etwas eigentlich und warum gibt es jedes Mal wieder auf jeden freien Platz so viele Bewerbungen?

Die Young-Leaders-Akademie findet mehrmals im Jahr in Berlin statt. Dort treffen sich immer wieder über 100 Jugendliche aus ganz Deutschland, um spannende Themen zu besprechen. Die Young-Leaders-Akademie bietet mehr als ein hochspannendes Programm, vorgetragen durch internationale Professoren über Themen wie Werte, globale Sicherheitspolitik und Journalismus aber auch Persönlichkeitsentwicklung und Lebensgestaltung.  

10 petersHallo, mein Name ist Marie Peters und ich bin seit dem 01. Oktober am Gymnasium „In der Wüste“ als Schulsachbearbeiterin angestellt.

Im Jahr 2014 habe ich meine Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation in einem Architektur- und Ingenieurbüro in Osnabrück abgeschlossen. Anschließend war ich vier Jahre in demselben Büro als Projektassistentin tätig.

Für die bisherige offenherzige Aufnahme möchte ich mich herzlich bedanken. Ich freue mich auf die Herausforderungen im Schulsekretariat und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit.

Marie Peters

09 erpenbeck nozUnsere Schule wurde dank einer Kooperation mit der Buchhandlung „Zur Heide” für zwei Schulstunden von der Autorin Jenny Erpenbeck besucht. In der ersten Stunde hat sie dem 12. Jahrgang einige Textstellen aus ihrem 2015 erschienenen Roman „Gehen, ging, gegangen“ vorgelesen und zusammenfassend die Handlung zwischen den Stellen erläutert. In der zweiten Stunde hatten wir dann die Möglichkeit, ihr Fragen zum Buch, den Charakteren, dem Schreibprozess etc. zu stellen. 

Die Antworten auf diese Fragen waren das, was den Großteil von uns am meisten interessierte. Diese gaben uns vor allem einen Einblick in den Prozess, der für Frau Erpenbeck dahintersteckte, dieses Buch zu schreiben.

131 SCHÜLER BEI DER 17. HERBSTAKADEMIE

10 NOZ HerbstakademieEs zischelt, kracht und raucht im Fachbereich Chemie auf dem Campus am Westerberg. Die Schüler im Chemiekurs der Herbstakademie haben sich auch in den Ferien auf den Weg gemacht, um zu lernen. Seit 2001 besteht die Herbstakademie als Kooperation zwischen Universität und Hochschule Osnabrück sowie acht Gymnasien aus der Stadt und dem Landkreis.

Knisternd bahnt sich das Feuer den Weg an den Wunderkerzen herunter. Schließlich trifft es auf die Alkali- und Erdalkalimetalle und im nächsten Moment entstehen kaminrote, gelbe und hellgrüne Flammen. Dies waren die ersten Versuche des Chemiekurses der Herbstakademie. Die Freude unter den Teilnehmern über das gelungene Experiment ist groß.