01 promo haffner

Aktualisiert: Videovorschau

"Wem hätten wir denn sonst folgen sollen?" - Lesung aus Sebastian Haffner, Geschichte eines Deutschen, 1914-1933

Das Gymnasium "In der Wüste" Osnabrück führt im Januar 2019 anlässlich des einhundertjährigen Jahrestages des Endes des Ersten Weltkriegs und des Versailler Vertrages mehrere besondere Veranstaltungen durch. Dabei handelt es sich besonders um eine multimediale Präsentation mit autobiographischen Texten aus der Zeit des Ersten Weltkriegs und der Weimarer Republik.

Für die bildgestützte Lesung angereichert mit Multimediaelementen in einer etwa einhundertminütigen Lesung stehen bisher folgende Termine fest:

  • Montag, 21.01.2019., 10.30h Schulaula des Gymnasiums "In der Wüste" (vor Schülern des 10./11. Jahrgangs)
  • Donnerstag, 24.01.2019, 19.00h Schulaula des Gymnasiums "In der Wüste" (vor der Öffentlichkeit)
  • Donnerstag, 14.03.2019, 19.30h "Ruller Haus" e.V., Klosterstraße 4, 49134 Wallenhorst (vor geladenen Gästen / der Öffentlichkeit)

Für die Zeit zwischen dem 20. Mai und 20. Juni wird auch noch eine Lesung im Remarque-Friedenzentrum Osnabrück für die Öffentlichkeit avisiert.

Zur Verarbeitung des Traumas Erster Weltkrieg hat der pensionierte Oberstudienrat vom Bramscher Greselius-Gymnasium Burkhard Imeyer, der auch dieses Mal wieder Regie führt, bereits seit 2014 mehrere Lesungen mit großem Erfolg durchgeführt.

01 Lesung Haffner Gruppe.geaendert

Dieses Jahr werden vier Schülerinnen und vier Schüler des GIdW mit verteilten Rollen abwechselnd Textpassagen aus verschiedenen Erinnerungen und Beiträgen zum Ersten Weltkrieg bzw. der Weimarer Republik (Zeitabschnitt 1917-1934) lesen, wobei sie von Bildcollagen und Liedern aus der betreffenden Zeit akustisch und visuell begleitet werden, Schwerpunkt der Darbietung werden Passagen aus Sebastian Haffners "Geschichte eines Deutschen" sein, welche von Erinnerungen und Beiträgen zum Ersten Weltkrieg bzw. zur Weimarer Republik, Bilddokumenten, Liedern, Propagandamaterialien und Filmausschnitten ergänzt werden.

Alle interessierten Gäste sind hiermit herzlich eingeladen und willkommen.

<< Das Plakat zum Herunterladen >>

Eindrücke aus früheren Veranstaltungen: