05 WaffelnWas haben Kuchen, Waffeln und der Umweltschutz gemeinsam? Kuchen und Waffeln kann man beides essen, ist ja klar! Aber wie passt der Umweltschutz da hinein? Das geht so: Am Freitag, dem 3. Mai, möchten wir, die Klasse 6a, durch den Verkauf von Kuchen und Waffeln Geld für die Umwelt sammeln. Schüler können bei uns in der Pausenhalle in der 1. und 2. großen Pause Leckereien kaufen.

Unsere Klasse wollte gerne etwas für die Umwelt tun. Wir haben überlegt, an welcher Stelle man Plastikmüll vermeiden kann. Am Tag der offenen Tür unserer Schule, ist uns aufgefallen, dass die leckeren Smoothies des Sanitätsdienstes in Einwegbechern verkauft wurden. Unsere Sanitäter konnten sich bisher keine Mehrwegbecher leisten.

Das wollen wir jetzt ändern, deswegen geht das Geld, das wir einnehmen, an den Sanitätsdienst unserer Schule, damit sie in Zukunft keine Einwegbecher mehr benutzen müssen.

Denn nicht nur die Herstellung der Einwegbecher ist sehr schädlich für die Natur und das Klima, sondern man produziert auch sehr viel Müll, der dann meistens im Meer landet. Und ein sauberes Meer speichert auch mehr CO2. Und CO2 ist bekanntlich sehr schädlich für das Klima!

Also kommt bitte alle und kauft unsere Kuchen und Waffeln für weniger Plastik in der Welt!

Mathilda van Husen, Klasse 6a