10 Papenburg 05In der ersten Woche der Herbstferien hatten wir die Möglichkeit, an der Junior-Akademie in Papenburg teilzunehmen. Unter dem Motto „Horizonte erweitern – Visionen entwickeln“ waren 80 Schülerinnen und Schüler vomm 8. bis 10. Schuljahr aus ganz Niedersachsen zusammengekommen.

Von sieben Angeboten aus unterschiedlichen Bereichen hatten wir uns für den Kurs „Fotografie und Ökologie: Der Plastik-Tsunami – Wie ein Wertstoff zum ökologischen Problemstoff wird - Wir machen uns ein Bild!“ beworben.

In diesem Kurs haben wir zunächst viele Hintergrundformationen über Plastikmüll erhalten und uns auch selber ganz praktisch ein Bild gemacht: So besuchten wir unter anderem einen Recyclinghof in Meppen. Es war sehr eindrucksvoll zu sehen, wie unglaublich aufwändig es ist, Müll, den wir „mal eben“ in den Gelben Sack werfen, zu trennen und aufzubereiten. Außerdem zeigte eine Fotografin uns, wie man professionell fotografiert. Wir bekamen hochwertige Kameras ausgeliehen, mit denen wir dann unser neues Wissen sofort erproben konnten: Wir fotografierten auf Exkursionen und erstellten selbst Collagen, die wir unter unterschiedlichen Bedingungen mit unterschiedlicher Belichtung aufnahmen.

Neben diesem Hauptkurs fanden täglich verschiedene „KüAs“, kursübergreifende Aktivitäten, statt, die wir Teilnehmenden selber organisierten: Angebote wie Volleyball, Backen, Floßbau etc. Unser Favorit „Bootsrennen“, machte uns besonders viel Spaß.

Unser Fazit: Eine Woche, in der wir viele neue, interessante Leute kennengelernt haben, Erik ein neues Hobby entdeckt hat (Fotografieren) und die Erkenntnis, dass unsere Umwelt nur zu retten ist, wenn jeder schon beim Einkaufen anfängt, sich anders zu verhalten, denn von Plastik bleibt selbst nach Verrottung immer etwas übrig: Mikroplastik. Hier hilft es nur, Plastik gar nicht erst zu produzieren.
In jedem Fall können wir die Teilnahme an der Schüler-Akademie nur empfehlen!

Erik und Lars Winkler

Folgende Schülerinnen und Schüler unserer Schule durften in Papenburg teilnehmen:

Viola Kretz, Antonia Nickel, Lea Schmidt, Jan Kniefert, Erik Winkler, Lars Winkler