Alle Nachrichten des Jahres 2018 01

noz ja ich will(NOZ) Am Dienstag ging im Ersten unordentlichen Zimmertheater die Aufführung des theaterpädagogischen Projekts "Ja, ich will!" über die Bühne, in dem Themen wie Zwangsheirat und gesellschaftliche Rollenbilder thematisiert werden. Die kurze Szene mit den jugendlichen Mimen Nicole Schneider, Jule Brünenkamp und Elias Brammer gehört zum theaterpädagogischen Projekt "Ja, ich will! oder die Suche nach der Traumfrau, dem Traummann - ein Albtraum?", das am Dienstag im Ersten unordentlichen Zimmertheater zur Aufführung kam.

PlickersDer Begriff „Digitalisierung“ ist in aller Munde. Auch im Bildungsbereich gibt es zahlreiche Apps, deren Nutzung die Schülerinnen und Schüler motiviert und effektiv zum Lernerfolg beitragen kann. Eine praktische App für den täglichen Einsatz ist Plickers. Der Lehrer konzipiert zuhause Multiple Choice Aufgaben und zeigt diese über den Beamer in der Schule.

Die Schüler erhalten einzigartige QR-Codes, mit denen sie auf die Frage antworten. Je nachdem wie herum sie diesen Code halten haben sie die Möglichkeit mit A, B, C oder D zu antworten. Die Kärtchen werden Richtung Lehrer gehalten, der mithilfe des Tablets oder Smartphones und der dazugehörigen Plickers-App die Codes einscannt.

ISWP QuizISWP GastAm Mittwoch, 10.01.2018, besuchte der Städtebotschafter aus Angers den Interessenschwerpunkt Sprachen des Jahrgang 6. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde informierte Herr Kahlaoui die Schüler über seine Heimat Angers und seine Arbeit als Städtebotschafter. Interessiert waren die Schüler nicht nur an der Tradition des „Galettes de rois“, sondern auch an Informationen über das französische Schulsystem.

Abgerundet wurde der Besuch mit einem Frankreich-Quiz und einigen einfachen Sprachspielen, wie dem „téléphone arabe“, das den Schülern als „Stille Post“ natürlich in ihrer Muttersprache schon bekannt war.

Anne Brockmeyer

Angersaustausch PreisverleihungAls Erinnerung an den Schüleraustausch mit dem Collège „La Madeleine“ in Angers im Herbst haben die 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils einen individuellen Reisebericht angefertigt. Hierzu wurden in Angers gezielt Informationen in und über die Gastfamilie erfragt und die Mappe später mit eigenen Fotos und individuellen Erinnerungen ergänzt.

Im Rahmen eines Nachtreffens am Mittwoch, 10.1.18, wurden nun die besten Berichte ausgezeichnet und mit einem Preis belohnt. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

Anne Brockmeyer

novel food„Nachhaltige Ernährung in und um Osnabrück – Novel Food versus Old Food“

So heißt der Titel des Förderantrags, den Jun. Prof.in Dr. Miriam Kuckuck (Geographiedidaktik, Institut für Geographie) und Dr. Florian Fiebelkorn (Abteilung für Biologiedidaktik) gemeinsam mit dem Ratsgymnasium Osnabrück (Gunnar Söhlke) und dem Gymnasium „In der Wüste“ (Dr. Katrin Lückmann) erfolgreich bei der Robert-Bosch-Stiftung gestellt haben.

Hannes Ewert besucht den Jahrgang 11 des Gymnasiums "In der Wüste". Wir gratulieren ihm ganz herzlich zu diesem außergewöhnlichen Erfolg!